Stylish Visual | PHOSPHENES | By Juule Kay | stylishvisual.com

Anti Aging

Ab Ende 20 fineden die Leute ersten Hautalterung. Und meiste Frau haben ein bisschen kleine Fältchen und ein rotes Tuch gefunden, Die Leute mit ser sehen nicht gut aus. In der Tat kann man die richtige Tipps und Anti Aging-Produkten verwenden, damit man ihre Altern von der Haut verlangsamen.

Vitamin A und seine Abkömmlinge, Vitamin E, Vitamin C sowie alle Inhaltsstoffe von Kosmetika können gegen Hautalterung helfen. diese können die Zellen aktivieren und schützen. Parabene sind in letzter Zeit vermehrt in die Schusslinie geraten und werden heutzutage bei vielen Marken bereits durch Alternativen ersetzt. Silikone haben keine Vorteile und verschmutzen Kläranlagen, So sollte es verzichtet werden.

Eigentlich soll man am besten ab Ende 20 mit Anti Aging-Pflege beginnen, damit man optisch und biologisch lange jung halten kann. Anti Aging-Produkte zu früh einzusetzen, das ist nicht schädlich. Anti Aging-Produkte gehören in die Rubrik „geprüfte Kosmetika“ und sind bezüglich ihrer Verträglichkeit sicher.

Bei Anti Aging-Produkten sollte man auf eine auf den Hauttyp abgestimmte Rezeptur achten. Anti Aging-Produkte dürfen nicht zu lipidreich sein. Besonders bei junger Haut kann es leicht zu Irritationen und Entzündungen kommen. Anti Aging-Produkte enthalten Antioxidantien, Vitamine und weitere Inhaltsstoffe. Die alle liefern einer Zelle natürliches Milieu.

Hier sollte eine gesonderte Pflege für die Augenpartie verwendet werden, da die augennahen Regionen eine sehr dünne Haut haben und häufig auch rasch irritierbar sind. Alle wichtigen Anti Aging-Marken verfügen über eine entsprechende Trennung von Augen- und Gesichtspflege. Auch die Lippen sollten anders gepflegt werden. Die Gesichtsmitte ist meist reicher mit Talg versorgt und kann daher fettärmer gepflegt werden. In der Gesichtsperipherie sind die Talgdrüsen weniger aktiv.

Ernährung und Schlaf sind extrem wichtig für die Haut. Die Haut braucht, wie alle anderen Zellen des Körpers auch, eine ausgewogene Ernährung. Schlaf ist ebenfalls essentiell für die Haut. Auf keinen Fall weniger als 6 Stunden. Während des Schlafes sind andere Gene aktiv als tagsüber. Dies ist auch für die Regeneration der Haut wichtig.